Alles begann mit einem Lied!

Als Einstieg zu meinem Ausstieg habe ich vor langer Zeit einen Text geschrieben. Mein Stief-Vater half mir, diesen zu einem Lied zu formen.

Im Winter 2017/2018 habe ich angefangen zu tanzen. Geturnt habe ich schon länger – aber zu einem Geburtstag habe ich als Geschenk für das Geburtstagskind einen Tanz choreographiert – und dabei ist es bis heute geblieben.

So habe ich mein Motto entwickelt – „Tanzen für die Freiheit“. Hier könnt ihr meinen ersten Song hören.

Und in diesem Sinne solle es weiter gehen – mit Veranstaltungen, Musik, Tanz und Lesung – für die Freiheit!